• masterchief@rasputin.at

Monatsarchiv 19. September 2021

Ich mache mir Sorgen…

...über gewisse Leute!

Man stelle sich vor, man hat eine Whatsapp-Gruppe, in der man auch immer mal wieder etwas Lustiges postet….

das kennt vermutlich jeder

so geschehen vor Kurzem, als mich ein Bild dazu animierte etwas dazu zu schreiben, es war ein Bild mit meinen Bekannten drauf und im Hintergrund ein Eingang zur Corona-Impfstrasse. Da ich da nicht sehr positiv eingestellt bin, hab ich sie gefragt ob es Ihnen noch gut geht, die Antwort war: ja, aber nur weil wir nicht impfen waren.
Hiermit wäre alles schon wieder beendet gewesen….

Aber was ist dann passiert? eigentlich unpackbar....

1. Vorfall

Ein ebenfalls guter Bekannter, ein kluger Bursche, selbständig und politisch aktiv. Fährt mit einer bösartigen Meldung drein, wir sind dumm, wir sind “deppert”, die “deppertsten Innviertler” usw. usw. Das ging sogar soweit, dass er sich im Anschluss die Whatsapp Gruppe verlassen hat.

Ich kann ihn einerseits verstehen, weil er ja eine andere Meinung vertritt, aber was ist das für eine Art.
Ein Vernichten persönlicher Beziehungen beruflich und privat…
Diese Person ist noch dazu selbständiger Unternehmer. Wenn man so Geschäfte macht…..

Als Selbständiger und politisch aktive Person, welche derzeit auch noch für ein anerkanntes Amt kandidiert, wäre es durchaus sinnvoll, auch andere Meinungen zuzulassen.
Ich muss sie nicht teilen, aber das Recht auf Meinungsfreiheit ist definitiv vorhanden und steht jedem zu.

Es muss ja nicht die eigene Meinung sein, aber eine persönliche Attacke, noch dazu von einem angehenden Politiker, also was sind das für Zustände?
Es darf jeder seine eigene Meinung haben, und wenn ich damit nicht einverstanden bin, dann ist es halt so. Aber sich auf so ein Niveau begeben, also das ist dann schon eine Hausnummer. Da kann man sich durchaus vorstellen was das wird, wenn diese Person politisch etwas zu sagen hat. Wenn nur die Meinung eines Politikers zählt, und alle anderen nicht und die sich dann danach richten müssen, dann heißt das nicht Demokratie, sondern Diktatur.

2. Vorfall

Ebenfalls ein guter Bekannter, mit dem ich in den letzten Jahren immer wieder einmal tagelang unterwegs war…..

…nimmt sich ebenfalls die Muse sich zu oben genannter Situation per Whatsapp zu melden, mich mit einem einzigen Wort, das nichts anderes heißen soll wie: Arschloch zu beschimpfen…

Auch diese Person ist weithin bekannt als Autohändler (zwar nun in Pension). Also wenn ihr euch eure Kunden so aussucht, dann sind die Prognosen für eure Geschäfte eher düster…

WAS ist los mit euch???

Ernsthaft? Schiesst ihr alles in den Wind was ihr euch Jahrelang aufgebaut habt? Eure Geschäfte, eure Beziehungen, euer bisheriges Dasein?
Nur weil man nicht einer Meinung ist?
Ist das wirklich notwendig? Geht mal ein wenig in euch und denkt darüber nach.

Ich bin auch nicht eurer Meinung, na und? Dann habt ihr halt eine andere, ist ja in Ordnung. 
Aber fliege ich euch da persönlich an, beschimpfe ich euch? Gebe ich euch Schimpfwörter? Beende ich das Freundschaftsverhältnis?
NEIN, ich kann es ja akzeptieren, dass ihr anderer Meinung seid, das ist ja auch in Ordnung….

Wenn Freundschaften in die Brüche gehen, wegen solchen Dingen, dann sind wir schon sehr weit abgerutscht.

Kümmert euch um eure Freunde und um eure Familie, akzeptiert andere Meinungen, ihr müsst sie nicht teilen. Aber Freundschaft und Familie sind WICHTIGER!!